Vorgelesen 公开
[search 0]
更多

Download the App!

show episodes
 
Ein Podcast von Leser*innen für Hörer*innen. Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein Leser vor, er würde gerne taz-Texte für seinen isolierten Vater vorlesen. In der taz-Community haben sich inzwischen viele, tolle Vorleser*innen gefunden, die täglich Texte aus der taz vorlesen. Eine Auswahl gibt es mehrmals wöchentlich als Podcast.
 
Du hast keine Zeit, lange Bitcoin-Artikel zu lesen? Dann lasse sie Dir von mir vorlesen! Rob bringt die besten Artikel zum sichersten und maximal dezentralisierten Geld der Welt, das für jeden von uns verfügbar ist. Die vorgestellten Artikel beleuchten Bitcoin aus ökonomischer, philosophischer und technischer Perspektive sowie natürlich auch sein Potenzial als Absicherungsinstrument gegen finanzielle Instabilität.
 
Wir sind Menschen mit unterschiedlicher Herkunft. Jede*r hat eine Geschichte zu erzählen. Wir bieten die Plattform dafür. Damit Austausch möglich wird und Verständnis entstehen kann. Für ein gutes gesellschaftliches Miteinander. Zusammen sind wir kohero. Hier werden ausgewählte Artikel des kohero Magazins vorgelesen. Mehr zu kohero: https://www.kohero-magazin.de/
 
Loading …
show series
 
vorgelesen von taz-Leser Alexander Der Chatbot ChatGPT könnte viele Hausaufgaben erledigen. Kommt da was auf die Schulen zu? In den Ministerien ist man erstaunlich gelassen. taz-Leser Alexander liest den Text “Gedichtanalyse, Goethe, Enter” von Tatjana Söding und Clara Vuillemin über Künstliche Intelligenz. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Corona…
 
von Stephan Livera – Originaltitel: “Debunking Bitcoin Misconceptions: It’s Not Stored Time, Energy Or Violence“ “Wenn eine Analogie einer neuen Person hilft, sich mit Bitcoin zu beschäftigen und in den Kaninchenbau einzusteigen, ist das großartig! Aber wenn diese Person ihr Wissen über Bitcoin erweitert, wird zusätzliche Präzision darüber, was Bit…
 
vorgelesen von taz-Leserin Mara Einen „heißen Herbst“ hatten manche erwartet, von der Linkspartei über Rechtsextreme bis zu Baerbock. Doch der Massenaufstand blieb aus. Warum? taz-Leserin Mara liest den Text “Lauwarm, leicht bewölkt” von Christian Jakob über fehlende Sozialproteste. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein L…
 
vorgelesen von taz-Leserin Sibyll Der Winter liefert absurde Bilder von Kunstschneepisten. Wintersportorte setzen weiter auf technische Beschneiung – trotz Alternativen. taz-Leserin Sibyll liest den Text “Plan B für die Freiheit” von Andreas Rüttenauer über die Zukunft des Skiports. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein L…
 
vorgelesen von taz-Leserin Gabriele Traditionelles männliches Verhalten kann krank machen. Der „toxische Mann“ schädigt sich selbst und wird in der Gesundheitsvorsorge weniger beachtet. taz-Leserin Gabriele liest den Text “Jungs weinen nicht” von Thomas Gesterkamp über toxische Männlichkeit. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug …
 
vorgelesen von taz-Leserin blauschrift Der Rundfunk braucht Reformen, Alternativen zu Twitter wollen gefunden, Papierzeitungen gerettet werden. Was in der Medienwelt 2023 wichtig wird. taz-Leserin blauschrift liest den Text “Berlusconi auf ProSieben?” von Peter Weissenburger über Medienpolitik im Jahr 2023. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Corona…
 
vorgelesen von taz-Leser Alexander Für das Musikinstitut Anim wurde die Machtergreifung der Taliban zum Fluchtgrund. Bedroht sind auch Musikerinnen seines Zohra-Orchesters. taz-Leser Alexander liest den Text “Nicht tolerieren, was Taliban tun” von Jens Uthoff über ein geflüchtetes afghanisches Orchester. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepi…
 
Originaltitel: „Six Reasons Why You Should Run Your Own Bitcoin Node“ „Third parties are security holes.“ „Dritte sind Sicherheitslücken.“ (Nick Szabo) Zurück zu den Wurzeln: Warum sollte man überhaupt einen eigenen Bitcoin-Node betreiben, und was hat man selbst davon? Zahlt es sich aus, und warum sollte man sich diesen Aufwand, sich in diese Thema…
 
vorgelesen von taz-Leserin Lydia Alles muss sich ändern. Nur wie? Maike Sippel, Professorin für Nachhaltige Ökonomie, weiß, wie Wandel gelingt. Eine Anleitung für Kopf, Herz und Hand. taz-Leserin Lydia liest den Text “Zwölf Ideen, um die Welt zu ändern” von Maike Sippel über Transformation. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug u…
 
vorgelesen von taz-Leser Steffen Kim de l'Horizon wurde für das „Blutbuch“, das Sprache und Geschlecht seziert, mit Preisen geehrt. Und widmet sich an dieser Stelle den Männern. taz-Leser Steffen liest den Text “They Hate The Love” von Kim de l'Horizon über Männlichkeit, Krieg und ganz viel Liebe. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie s…
 
Originaltitel: „Chapter 0: A Quick And Dirty Explanation“ “Im Laufe der Zeit werden immer mehr Menschen gezwungen sein, die Bedeutung von Bitcoin zu verstehen, einfach aufgrund dessen, wie sich die vorherrschenden Systeme entwickeln. Der natürliche Endzustand von Fiat-Geld ist Hyperinflation, und der natürliche Endzustand von zentralisierter Kontro…
 
vorgelesen von taz-Leserin Sibyll Wie ich für meine inhaftierte Mutter zur politischen Aktivistin wurde – und warum das jedeR kann. taz-Leserin Sibyll liest den Text “785 Tage Krisenmodus” von Mariam Claren über eine inhaftierte Frauenrechtlerin in Iran. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein Leser vor, er würde gerne taz-…
 
Originaltitel: „Blockchain Proof-of-Work is a Decentralized Clock“ “Bemerkenswerterweise kommunizieren die entfernten Teilnehmer, ohne tatsächlich zu kommunizieren, denn sie lösen gemeinsam dasselbe statistische Problem und sind sich dabei nicht einmal der Existenz des anderen bewusst.” Warum Bitcoin nicht nur Geld ist, sondern eigentlich vielmehr …
 
vorgelesen von taz-Leserin Lydia Sie sind gegen den Krieg – und kommen aus Russland. Über den komplizierten Weg für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure, Asyl zu bekommen. taz-Leserin Lydia liest den Text “Die Leute werden total hängen gelassen” von Dinah Riese über Asyl für russische Kriegs­verweigerer. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronae…
 
Originaltitel: “21 Million Is Not Negotiable“ „Es liegt in der Natur des Menschen, dass eine Notsituation, wie schlimm sie auch sein mag, nie so schlimm sein wird, dass Geld allein die Notlage beheben kann. Geld erschafft keine Dinge. Menschen schaffen Dinge. Wenn mehr Lebensmittel benötigt werden, dann werden mehr Menschen arbeiten, um Lebensmitte…
 
vorgelesen von taz-Leser Siegfried Die Grünen haben sich auf einen fatalen Deal mit RWE eingelassen. Die Kohle unter Lützerath darf nicht verbrannt werden. taz-Leser Siegfried liest den Text “Ihr habt euch verrechnet” von Luisa Neubauer und Pauline Brünger über die Zerstörung von Lützerath. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug u…
 
vorgelesen von taz-Leser Alexander Die Singer-Songwriterin Alice Boman wurde durch Netflix berühmt. Auf ihrem neuen Album „The Space Between“ verfeinert sie den introspektiven Indiepop. taz-Leser Alexander liest den Text “Kuscheln mit Tiefgang” von Louisa Zimmer über das neue Album von Alice Boman. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie …
 
Originaltitel: „Bitcoin versus Gold“ “Der grundsätzliche Nutzen des Geldbesitzes liegt in der Negativität: dass man kein Konsumgut oder Produktionsgut besitzt.” In gewissem Sinne stellt die heutige Vorlesung eine Weiterführung der letzten Episode dar – wie können wir uns vor Inflation schützen, ist sie tatsächlich problematischer als Deflation, und…
 
vorgelesen von taz-Leserin Blauschrift Blogs wie neukoellner.net besetzten Nischen im Web und galten mal als Rettung des Lokaljournalismus. Nun drohen sie zu verschwinden. taz-Leserin Blauschrift liest den Text “Näher dran als die Zeitung” von Tilman Baumgärtel über Lokaljournalismus in Blogs. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlu…
 
von Jesse Myers a.k.a. CroesusBTC, Originaltitel: “Deflation vs Inflation – a response to Peter Zeihan on Joe Rogan“ “Bitcoin ist nicht nur hervorragend in dem, was eigentlich die Hauptfunktion einer Währung ist (ein gutes Sparmittel zu sein), sondern es spielt für Transaktionszwecke auch keine Rolle, dass Bitcoin mit der Zeit teurer wird.” Aktuell…
 
vorgelesen von taz-Leser Alexander Die Abhängigkeit von China steht in keinem Verhältnis zu der von Russland. Ohne die Großmacht müsste Deutschland Abschied von der Energiewende nehmen. taz-Leser Alexander liest den Text “Der Schrecken des Taiwanszenarios” von Jens Südekum über internationale Handelspolitik. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coron…
 
von Willem Van Den Bergh, Originaltitel: „On Schelling points, network effects and Lindy: Inherent properties of communication“ “Diese Argumentation macht das Mantra “Blockchain, nicht Bitcoin” völlig zunichte, da der Schelling-Punkt nur auf Bitcoin, dem Geld und nicht auf Blockchain, der Technologie, basiert. ‘Blockchain’ ist nur ein Werkzeug – ei…
 
vorgelesen von taz-Leserin Lydia Kaum etwas hat unsere Vorstellung von der Klimakrise so geprägt wie der ökologische Fußabdruck. Wie er in die Welt kam und wie wir ihn wieder loswerden. taz-Leserin Lydia liest den Text “Wir haben uns verrechnet” von Kersten Augustin über den ökologischen Fußabdruck. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie…
 
vorgelesen von taz-Leserin Gabriele Sonja Finck ist die deutsche Übersetzerin von Annie Ernaux. Dass die Nobelpreisträgerin hier so viel gelesen wird, liegt auch an ihr. Ein Porträt. taz-Leserin Gabriele liest den Text “Ihre Stimme auf Deutsch” von Leonie Gubela über die Übersetzerin von Annie Ernaux. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidem…
 
vorgelesen von taz-Leserin Sibyll Bei den Protesten im Iran sind die Kurden besonders aktiv. Sie haben Parteien, TV-Sender und das, was der Bewegung ansonsten fehlt: ein Programm. taz-Leserin Sibyll liest den Text “Die Pioniere des Widerstands” von Kourosh Ardestani über den Aufstand im Iran. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug…
 
Originaltitel: “Proof of Keys Day” “Jeder, der nicht will, dass Du Deine eigenen privaten Schlüssel besitzt, ist Dein finanzieller Feind. Er will nicht, dass Du frei und unabhängig mit Deinem Geld umgehen kannst … so ist es nun einmal…” (Trace Mayer) Es ist der 03. Januar, Tag des Bitcoin-Genesis-Blocks, des 1. Blocks von Bitcoin, der am 03.01.2009…
 
vorgelesen von taz-Leserin Anke Grenzen dicht halten und gleichzeitig die Menschenrechte wahren. An diesem Auftrag scheitert Frontex regelmäßig, wie interne Dokumente zeigen. taz-Leserin Anke liest den Text “Europas Zielkonflikt” von Christian Jakob und Bernd Kasparek über DACHZEILE. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein …
 
Originaltitel: „The Great Plague Of Shitcoinery“ “Bei den Kämpfen auf dem Geldmarkt geht es nicht um inkrementelle technologische Merkmale, sondern um grundlegende monetäre Eigenschaften. Bitcoin ist eine pragmatische monetäre Entwicklung, die im Gegensatz zu den Shitcoin-Emittenten steht, welche eine wahnhafte technologische Revolution vorgaukeln.…
 
vorgelesen von taz-Leserin Lydia Rund 70 Aktivist:innen halten über Weihnachten die Stellung in Lützerath. Wie bewahrt man Hoffnung bei Kälte und drohender Räumung? taz-Leserin Lydia liest den Text “Die letzten Lichter von Lützerath” von Alexandra Hilpert über den Kampf um Lützerath. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein …
 
vorgelesen von taz-Leser Alexander Als die Tochter unserer Autorin an Long Covid erkrankt, beginnt für die Familie eine schwere Zeit. Wie aus dem „Wurm“ wieder Olivia wurde. taz-Leser Alexander liest den Text “Das Kind muss an die frische Luft” von Birte Müller über Long Covid bei Kindern. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug un…
 
Originaltitel: “All 21 Million Bitcoin Already Exist“ “Wir haben seit fast 11 Jahren empirische Beweise dafür, dass das Netzwerk selbst Bitcoin hält und damit Transaktionen durchführt – allerdings nicht mit privaten Schlüsselsignaturen, sondern im Austausch gegen gehashten Strom.” Die Knappheit von Bitcoin zu beschreiben, ist auf den ersten Blick t…
 
vorgelesen von taz-Leserin Gabriele Im Mai 2021 kamen auf einen Schlag mehrere tausend Menschen aus Belarus nach Litauen. Sie suchten Asyl in der Europäischen Union. Das Regime des belarussischen Machthabers Lukaschenko hatte für die Fluchtroute geworben, als Druckmittel gegen die EU. Nach wie vor sind die meisten dieser Geflüchteten in litauischen…
 
vorgelesen von taz-Leserin Swantje 130.000 Syrer leben im Nachbarland Jordanien in Containern in der Wüste. Eine ganze Generation ist inzwischen in Flüchtlingslagern geboren und aufgewachsen. taz-Leserin Swantje liest den Text “Die vergessene Jugend” von Serena Bilanceri über syrische Flüchtlinge in Jordanien. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Cor…
 
Originaltitel: “A Vision for a Value-Enabled Web“ “Die Vision eines wertorientierten Webs ist eine Rückkehr zu Substanz und Vernunft. Eine Abkehr von Clickbait und Attention Farming. Ein Gegenentwurf zu Orwellscher Überwachung, Deplatforming und Cancel-Culture. Ein Wechsel von einem ‘Winner-takes-all’ zu einem ‘All-can-win’.“ Gigi’s neuester Text b…
 
vorgelesen von taz-Leserin Lydia Mehr Wirtschaftsleistung bedeutet mitnichten ein besseres Leben. Warum es an der Zeit für Alternativen zum BIP ist – und welche Möglichkeiten es gibt. taz-Leserin Lydia liest den Text “Wie misst man Wohlstand?” von Svenja Bergt über Alternativen zum Bruttoinlandsprodukt. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepid…
 
vorgelesen von taz-Leserin Edda Schönheitsideale und Vorstellungen von Weiblichkeit werden seit Jahrzehnten kritisch diskutiert. Doch der Druck, Make-up zu tragen, ist auch 2022 noch immer enorm. Entscheidungsfreiheit für weiblich gelesene Menschen ist kaum gegeben. taz-Leserin Edda liest den Text “Gegen den Strich” von Nadja Kutscher über Schönhei…
 
Originaltitel: „Why The Yuppie Elite Dismiss Bitcoin“ “Als ich darüber nachdachte, was der entscheidende Unterschied zwischen den Bitcoin-Maximalisten und meinen Yuppie-Elite-Freunden ist, waren die oberflächlichen Unterscheidungen, die auftauchten, politischer Natur (z. B. Libertarismus, Unterstützung von Trump, Black Lives Matter). Aber diese Unt…
 
vorgelesen von taz-Leserin Anke Immer größer werden die Containerschiffe. Für den Hamburger Hafen ist das ein Problem, denn eine weitere Vertiefung ist mit der Elbe nicht zu machen. taz-Leserin Anke liest den Text “Auf Wasser gebaut” von Gernot Knödler über die Zukunft des Hamburger Hafens. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug u…
 
Originaltitel: „The Greatest Game“ “Ein freier Markt, der schöpferische Zerstörung zulässt, führt zu mehr Experimenten und mehr Wert in unserem Leben. Die Technologie verstärkt diesen Prozess und wird damit Durchbrüche in unser Leben bringen, die vorher unvorstellbar waren und die Türen für fast jeden öffnen, der diese schaffen kann. (…) Dies wird …
 
vorgelesen von taz-Leser Steffen Länder, in denen migrantische Arbeiter auf Baustellen prekär beschäftigt werden, müssen boykottiert werden? Am besten fängt man mit Deutschland an. taz-Leser Steffen liest den Text “Ganz unten im System” von Sascha Lübbe über migrantische Arbeiter im Rhein-Main-Gebiet. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidem…
 
Originaltitel: „Mises – The Original Toxic Maximalist“ Wenn Bitcoiner sich zu den Unterschieden äußern und Projekte ablehnen, die sie uninteressant, wenn nicht sogar verachtenswert finden, wird dies als schädlich angesehen. Den Bitcoinern schadet dies nicht, da sie weiter „stacken“ und entwickeln können ... aber die Menschen, die unter Fiat-Regimen…
 
vorgelesen von taz-Leserin Anke Die Aktionen der Letzten Generation polarisieren: Sie zwingen uns, die Komfortzone zu verlassen. Das tut weh, aber nur so hat Klimaschutz eine Chance. taz-Leserin Anke liest den Text “Dringend benötigte Störenfriede” von Bernhard Pötter über radikale Klimaproteste. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie sc…
 
vorgelesen von taz-Leserin Blauschrift Die Autorin Tillie Olsen nahm viele ganz aktuelle Diskussionen über weibliches Schreiben vorweg. Endlich wird sie auf Deutsch entdeckt. taz-Leserin Blauschrift liest den Text “Vom Schweigen in der Literatur” von Carola Ebeling über die feministische Autorin Tillie Olsen. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coro…
 
Originaltitel: “Data Shows That Bitcoin’s Lightning Network Has Solved The Scalability Problem” „Eine datengestützte Untersuchung beweist, dass Lightning Bitcoin-Zahlungen über Visa hinaus skaliert, und dass Innovationen auf der zweiten Ebene den Weg weisen.“ Eine häufig über Bitcoin vorgebrachte Skepsis ist jene, dass es nicht für den Massengebrau…
 
vorgelesen von taz-Leser Thomas Paläobotaniker interessieren sich für die urzeitliche Pflanzenwelt. Die Fossilien von Blättern und Stämmen liefern Einblicke in untergegangene Welten. taz-Leser Thomas liest den Text “„Wie ein Foto aus der Urzeit“” von Birk Grüling über urzeitliche Pflanzen. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug un…
 
Es entspricht leider dem Zeitgeist, dass man alles schubladisiert und in schwarz/weiss einteilt. Wieso Bitcoin unter anderem ureigene Bedürfnisse linker Politik abdeckt und gleichzeitig “unpolitisch und hochgradig politisch” ist, erklären wir heute. Warum sind gerade ideologisch linksgerichtete PolitikerInnen so skeptisch Bitcoin gegenüber? Der Aut…
 
vorgelesen von taz-Leserin Lydia Cem Özdemir hat viel erreicht. Er ist Bundesminister – wenn auch nur für Landwirtschaft – und wirkt größer als sein Amt. Geht da noch mehr? taz-Leserin Lydia liest den Text “Fast ganz oben” von Peter Unfried über Landwirtschaftsminister Cem Özdemir. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepidemie schlug uns ein Le…
 
vorgelesen von taz-Leserin Anke Weltweit sind rund eine Million Arten vom Aussterben bedroht. Ein Abkommen soll Biodiversität schützen. Die wichtigsten Fragen und Antworten. taz-Leserin Anke liest den Text “Der Elefant im UN-Konferenzraum” von Heike Holdinghausen über den internationalen Gipfel zu Biodiversität. Über diesen Podcast: Zu Beginn der C…
 
Originaltitel: „Survival“ “In diesem Spiel ging es schon immer um Eigenverantwortung und Überleben. Niemand wird sich um uns kümmern, wir müssen uns um uns selbst kümmern.” Matt Odell ist einer jener Bitcoiner, die nicht das Rampenlicht suchen, sondern sich vorzugsweise auf das Wesentliche besinnen: etwa die Wichtigkeit von Privatheit und Anonymitä…
 
vorgelesen von taz-Leserin Gabriele In iranischen Gefängnissen wird systematisch sexuelle Gewalt ausgeübt. Diese ist schon immer Bestandteil der Repression. Jetzt wird sie öffentlich. taz-Leserin Gabriele liest den Text “Sexuelle Gewalt unter dem Mullah-Regime” von Gilda Sahebi über Repression in Iran. Über diesen Podcast: Zu Beginn der Coronaepide…
 
Loading …

快速参考指南

Google login Twitter login Classic login