Marktbericht Mi. 20.07.2022 - Zurückhaltung vor EZB und Gas-Entscheidungstag

16:01
 
分享
 

Manage episode 334946105 series 2895053
由Player FM以及我们的用户群所搜索的Börsen Radio Network AG — 版权由出版商所拥有,而不是Player FM,音频直接从出版商的伺服器串流. 点击订阅按钮以查看Player FM更新,或粘贴收取点链接到其他播客应用程序里。
Zurückhaltung vor EZB und Gas-Entscheidungstag

Wenig überraschend ist der Mittwoch vor der EZB-Sitzung nicht allzu ereignisreich im DAX. Nachdem es zunächst nach weiteren Gewinnen aussah, drehte der DAX am Mittag ins Minus und blieb da auch. Schlusskurs 13.281 Punkte und -0,2 %. Der ATX in Wien gab -0,5 % ab auf 2.936 Punkte. Die Anleger halten sich zurück vor der EZB-Sitzung, außerdem soll ab Donnerstag ja wieder Gas durch die russische Pipeline kommen. Ob und wie viel ist allerdings noch unklar und sorgt somit für Unsicherheit. Stärkste Gewinner im DAX waren die Deutsche Post mit +1,9 %, Zalando mit +1,7 % und Infineon mit +1,6 %. Stärkste Verlierer waren Fresenius und Hannover Rück mit jeweils -2 % und Schlusslicht Hellofresh mit deutlichen -9,4 %. Hier gab es eine Umsatz- und Gewinnwarnung. Bei Mensch und Maschine dagegen sind erneut Rekorde vorgelegt worden. Die Aktie steigt allerdings nur um +0,5 %. Hören Sie Vermögensverwalter Nikolas Kreuz von INVIOS zur Börsenpsychologie, Degussa-Chefvolkswirt Thorsten Polleit zum überschätzten US-Dollar und unterbewerteten Gold, zu den Zahlen von Mensch und Maschine Chairman Adi Drotleff, zu Neobrokern Andrey Wolfsbein von Freedom Finance und zum vollautomatischen Handelssystem von MSA Systems Geschäftsführer Sascha Müller.

Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die vollständige Version der Interviews finden Sie auf www.brn-ag.de oder in der Börsenradio App.

797集单集