566: Was bringt der Unternehmerkader mit René Düvel

15:00
 
分享
 

Manage episode 300167142 series 2799734
由Player FM以及我们的用户群所搜索的Rayk Hahne codu GbR and Rayk Hahne: Unternehmer — 版权由出版商所拥有,而不是Player FM,音频直接从出版商的伺服器串流. 点击订阅按钮以查看Player FM更新,或粘贴收取点链接到其他播客应用程序里。

Das ist Folge 566 mit unserem CSO von RH Unternehmerwissen René Düvel. Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.

Mein Name ist Rayk Hahne, Ex-Profisportler und Unternehmensberater.

Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.

Danke das Du Die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen.

Wenn Dir die Folge gefällt teile Sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/566. In der heutigen Folge geht es um, was bringt der Unternehmerkader.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Was ein Chef nicht tun muss.
  2. Wie Du Neukundengewinnung vereinfachst.
  3. Warum Veränderung einen Anstoß braucht.

Du kennst sicher jemanden für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/566.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Diesmal in eigener Sache.

„Wenn Du Großes erreichen willst, musst Du die Dinge vom Ende her planen.“ Wie genau sieht den Dein unternehmerischer Plan aus? Hat er eine konkrete Struktur, einen Ablauf? Welche Fakten sind darin enthalten? Genau diese Fragen können nur sehr wenige Unternehmer beantworten. Deswegen geben wir Dir kostenfrei eine Fallstudie an die Hand, mit der Du genau diese Dinge für Dich klären und aufs Papier bringen kannst. Unter raykhahne.de/gratis-fallstudie wirst Du in einem knackigen Video durch diese Fragen hindurchgeführt. Damit Dein perfekter Unternehmertag auch Realität wird, musst Du genau wissen wie dieser aussieht. In weniger als 30 Minuten erstellst Du Deinen perfekten Unternehmertag, lernst was Dich davon abhält und entwickelst wie Du diese Hürde löst. Interesse geweckt? Gehe auf raykhahne.de/gratis-fallstudie und dann hast Du dieses Thema für Dich erschlossen.

Rayk: Willkommen René Düvel. Bist Du ready für die heutige Trainingseinheit?

René: Aber sowas von!

Rayk: Lass uns gleich starten! Was sind die drei wichtigsten Dinge die unsere Zuhörer über Dich wissen sollten?

René: 1. Ich bin Marketingberater und CSO im RH Unternehmerwissen. 2. Ich lebe im wunderschönen Bierstadt. 3. Ich habe 3 Jahre in Amerika gelebt und hatte dort ein Fußball Stipendium.

Rayk: Was ist Deine spezielle Expertise? Was gibst Du den Menschen weiter?

René: Wir sehen es immer wieder, dass vor allen Dingen die Bereiche Vertrieb und Marketing natürlich oft noch Chefsache und oft absolut gar nicht automatisiert sind und selbst Hand anlegen muss. Wir haben sehr gut gelernt und auch schon umgesetzt, dass man geraden im Bereich Vertrieb und Marketing automatisieren und Prozesse bilden kann, um nicht immer von Personen abhängig zu sein. Wir helfen dabei diese Vertriebsprozesse zu digitalisieren und zu automatisieren und hierfür auch die richten Mitarbeiter zu finden. Rayk: Was ist denn so die Weltmeisterschaft, die Leute wie lösen müssen? Was ist denn einer der Hauptgründe, dass die Leute sagen, der Unternehmerkader ist spannend für Sie?

René: So unterschiedlich die Probleme auch auf den ersten Blick zu sein scheinen lauft es immer auf die 3 Punkte, wie eben angesprochen heraus. Es geht entweder um den Bereich Vertrieb – das man nicht genug Umsatz macht. Es geht um den Bereich Mitarbeiter, dass man einfach entweder nicht die richtigen Mitarbeiter hat, nicht genügend Mitarbeiter findet oder vielleicht auch nicht die Mitarbeiter, denen man wirklich seines Geschäfts bzw. Unternehmen anvertrauen möchte oder / und dass man einfach keine oder die falschen Prozesse hat. Wir sehen oft UnternehmerInner die in Ihrem Unternehmen so gefangen sind, wenn diese als Leistungsträger durch Krankheit ausfallen würden, würde das Unternehmen einfach zusammenbrechen.

Rayk: Was war dein wesentliches Werkzeug, das wir kennen sollten und vielleicht noch nicht kennen? Ich erinnere mich da noch an den lieben Tobias. Was hast Du dort mit dem Team gemeinsam umgesetzt?

René: Der erste Punkt ist der wichtigste, erst einmal zu verstehen, dass ich das nicht allein schaffen muss, da es da draußen 1000 Leute gibt, die in bestimmten Bereichen einfach klüger sind als ich und mir somit helfen können. Tobi ist auch so ein Kandidat, der am liebsten 30 Stunden am Tag arbeiten würde. Irgendwann kommt man aber an seine Grenzen und das schade nicht nur mir sondern auch vielleicht den Menschen um mich herum. Daher ist es wichtig zu verstehen, dass man auch anderen Leuten gegenüber einer Verantwortung hat. Wir sind bei Ihm tiefer in die Prozesse reingegangen und haben geschaut, wie es bei Ihm aussieht. Wieso liegt die Akquise noch bei Dir? Musst Du auch noch das fachliche Umsetzen? Und er hat dann wirklich gesehen und verstanden, dass sich bestimmte Dinge einfach ändern müssen. Ihn als Unternehmer aus der Gleichung rausziehen, anderen Leuten die Verantwortung übertragen und an bestimmten Stellen so weit automatisieren, digitalisieren wie es nur geht.

Rayk: Sehr cool.Was sind denn die Sachen, die durch eine Maschine gelöst werden können oder einfach durch gewisse Schrittfolgen automatisiert werden können, damit die Leute mal ein besseres Verständnis dafür bekommen?

René: Es ist ja tatsächlich genau mein Bereich, also Digitale Sales Funnels zu erstellen, zu managen, zu optimieren, um genau das zu erreichen, was Du gerade gesagt hast, nämlich dass man sich nicht nur noch mehr privat oder persönlich treffen muss, um Abschlüsse bzw. Geschäfte miteinander zu machen. Einen Sales-Funnel kann mich sich vorstellen wie einen Trichter – man schüttet oben ganz viel Aufmerksamkeit, Reichweite rein, damit die Leute sehen, dass es mich gibt und was mein Angebot ist und lässt Sie durch diesen Trichter laufen. Man gibt ihnen Mehrwerte, man schafft Vertrauen, man baut Vertrauen auf, holt sie dann vielleicht doch mal ans Telefon, um dann die Beziehung zu intensivieren und einfach Vertrauen aufzubauen, Vertrauen auf beiden Seiten herzustellen und dann am Ende eben zum Sale zu kommen. Leider verstehen das Unternehmen, die gerade ins Digitale Marketing einsteigen oft falsch. Man drückt nicht einfach nur aufs Knöpfchen und morgen stehen die Kunden Schlange – Kennenlernen, Vertrauen aufbauen um am Ende zusammen Geschäfte zu machen.

Rayk: Was ist denn vielleicht auch so der einfachste Prozess, den ich nutzen kann, den ich digital abbilde, um vielleicht einfach häufiger Telefone klingeln zu lassen? Oder dass ich einfach mehr Chancen habe, auf wirklich Abschlüsse zu machen?

René: Der Funnel muss zu einem passen, er muss authentisch sein. Am Anfang ist es wichtig auf dein bestimmtes Angebot aufmerksam zu machen – das beste Angebot nützt nichts, wenn niemand davon weiß. Das müssen nicht alles Leute davon wissen, sondern deine relevante Zielgruppe. Wenn dieser steht muss man die Leute auf eine kleine, smarte Landingpage bringen, auf dieser wirklich nur Informationen zu diesem genannten Angebot zu finden sind und diesen Leuten musst Du dann die Möglichkeit geben mit Dir in Kontakt zu treten. Rayk:Was ist so der größte Irrglaube? Der Eintritt, gerade wenn es darum geht, Digital Marketing zu machen? René: Es sind tatsächlich mehrere Sachen. Der Unternehmer denk oftmals das er alles selber machen muss, die Kontrolle haben muss, obwohl er vielleicht nicht weiß wie es funktioniert und auch dazu keine Zeit oder auch gar nicht die Lust hat. Der zweite Punkt ist ich glaube, ich kann auch schon gesagt habe, man denkt, ich drücke es aufs Knöpfchen und es funktioniert alles sofort.

Das stimmt tatsächlich nicht. Man muss immer wieder Test und Optimieren, um die Dinge zu verbessern.

Rayk: Wenn Ihr das Thema spannenden finden und mehr darüber erfahren wollt, geht auf raykhahne.de/kader .

Dort haben wir die ganzen Informationen für euch zusammengestellt und da werdet ihr auch früher oder später Rene hautnah kennenlernen. Rene vielen lieben Dank das Du deine Zeit und deine Erfahrung mit uns geteilt hast. Ich freue mich auf das nächste Gespräch mit Dir.

René:

Sehr gerne. Ich danke Dir, Rayk.

  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter de/566
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger Arbeiten möchtest, dann gehe auf online , einen ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

613集单集