Zeitgenossen 公开
[search 0]
更多

Download the App!

show episodes
 
Zeitgenossen.Online - wer mehr weiß, muss weniger glauben. ​ Es braucht Menschen, die an die Zukunft glauben. An eine Welt voller Möglichkeiten. Menschen, die zuversichtlich und informiert sind. Für sie sind Veränderungen Chancen. Sie sehen Chancen, wo andere nur „unmöglich“ sagen. Sie erkunden Neuland oder sehen das Vorhandene, das vermeintlich Banal-Alltägliche mit anderen Augen und entdecken dabei Neues. Das heißt nicht Rebellion, heißt auch nicht pedantisch anders sein zu wollen oder bes ...
 
Loading …
show series
 
Jochen Sandig wurde in Esslingen am Neckar geboren. Es studierte Psychologie und Philosophie in Berlin. In Berlin lernte er auch die Choreografin Sasha Waltz kennen. Mit ihr hat er zwei Kinder und rief 1993 die Kompanie Sasha Waltz & Guests ins Leben. Der Kulturmanager ist im Rahmen seines gesellschaftspolitischen Engagements einer der drei Mitbegr…
 
„Ich bin halt wirklich so ein bunter Hund und glaube tatsächlich, dass mir Musik deswegen immer noch so viel Spaß macht“, hat Joo Kraus mal in SWR2 gesagt. Der Trompeter, Sänger und Komponist, der seit 30 Jahren Musik macht, solo und in unterschiedlichen Ensembles, gehört zur internationalen Jazz-Elite und hat viele Preise bekommen. Seine Musik läs…
 
Dmitrij Kapitelman ist in Kiew geboren, träumt und spricht auf Russisch und Deutsch. Seit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine ist die Frage, ob jemand Ukrainisch oder Russisch spricht, ein hochpolitische. Kapitelmans Geburtsstadt Kiew, die er im Roman als widersprüchliche und pulsierende Metropole beschreibt, ist plötzlich der Ort…
 
„Krisenmomente sind immer auch Fenster der Möglichkeit“, sagt die deutsche Politökonomin Maja Göpel. In ihrer wissenschaftlichen Arbeit beschäftigt sie sich mit der Frage, wie wir einen nachhaltigen Lebensstil praktizieren können, um so den Klimawandel zu stoppen. Dabei setzt sie auf den Blick für das Wesentliche und auf das, was sie "mutige Mensch…
 
Herlinde Koelbl ist eine der bekanntesten und wichtigsten Fotografinnen in Deutschland. Ihr vielfältiges Werk, zu dem auch Dokumentarfilme und Interviews gehören, ist geprägt von großer Nähe zu Menschen und der Art wie sie leben und arbeiten. Koelbls Porträts von Menschen in der Politik und ihre Reportagen über Medienleute zeigen, wer auf welche We…
 
Schlechte Nachrichten von Kriegen, Skandalen oder Hungersnöten bereiten uns definitiv Stress, sagt die Neurowissenschaftlerin Maren Urner. Deshalb müssten wir lernen, besser damit umzugehen und uns gegen die „Vermüllung unserer Gehirne“ wehren. Die Professorin für Medienpsychologie an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) i…
 
Gefühle ausstellen?! Was auf den ersten Blick ganz unwissenschaftlich und wenig museumstauglich erscheint, wird für Prof. Dr. Paula Lutum-Lenger erst recht zur spannenden Herausforderung. Geschichte kontrovers und lebendig erzählen, lautet ihr Motto, es darf noch „qualmen“. Und das tut es. Denn die Ausstellungen, ob zur „RAF“ oder zur „Gier“, werfe…
 
Die 1947 im Bregenzerwald geborene Schriftstellerin Monika Helfer veröffentlicht seit Jahren Romane, Erzählungen und Kinderbücher. Aber erst mit ihren autobiografisch grundierten Bestsellern „Die Bagage“ und „Vati“ wurde sie einem breiten Publikum bekannt. In ihrem vorerst letzten Erinnerungsbuch schreibt sie über ihren Bruder Richard. „Löwenherz“ …
 
Gleich in der ersten Rede nach ihrer Wahl zur EKD-Ratsvorsitzenden hat Annette Kurschus das Missbrauchsthema zur Chefinnensache erklärt. Sie zeigt sich offen selbst für eine staatliche Aufarbeitungskommission in den Kirchen. Klimaschutz, Migration, soziale Gerechtigkeit – Theologie und Glaube seien immer auch politisch, meint die 59-Jährige, "doch …
 
Seit 1982, also 40 Jahre schon, ist Romani Rose Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma. Für sein Engagement gegen Diskriminierung hat der gebürtige Heidelberger viel Anerkennung erfahren. Nach wie vor aber beobachtet Romani Rose Vorurteile gegen Sinti und Roma in der Gesellschaft.
 
„Ich hadere mit nichts“ sagt Deutschlands bekanntester Schlagersänger Roland Kaiser kurz vor seinem 70. Geburtstag im Rückblick auf ein Leben mit Höhen und Tiefen. Das größte Glück: die liebevolle Pflegemutter, bei der das Findelkind in Westberlin aufgewachsen ist. Der größte Zufall: die unvermutete Karriere als Schlagerstar, die in einem Autohaus …
 
Volker Schlöndorff hat dem deutschen Film weltweites Ansehen geschenkt, wurde für „Die Blechtrommel“ mit dem Oscar und der Goldenen Palme ausgezeichnet. Am 7. April bringt der 82-Jährige seinen ersten Dokumentarfilm in die Kinos: „Der Waldmacher“ über den Agrarwissenschaftler Tony Rinaudo. Schlöndorff erzählt von seinem Film, von den Chancen, die d…
 
Markus Müller, Intendant des Mainzer Staatstheaters, hat das Haus zu einem Erfolgsmodell gemacht. Er etablierte neue Formate, wie zum Beispiel ein Tanzfestival. Der einst jüngste Intendant Deutschlands gilt als engagierter Netzwerker. Außerdem machte er mit politischen Aktionen auf das Theater aufmerksam. Etwa als der Theaterchor durch offene Fenst…
 
If I could stand in front of the people of Kharkiv or Kiev, I would get down on my knees and ask for forgiveness - that's what today's guest on Zeitgenossen.online says, Russian entrepreneur and YouTuber Konstantin. He lives in Moscow and follows the situation closely. On his own YouTube channel INSIDE RUSSIA, he currently lets his viewers share hi…
 
Hella Pick ist Österreicherin und Britin, Journalistin und Weltenbummlerin. Sie hat 35 Jahre lang für den britischen Guardian berichtet. In Afrika, den USA und Europa hat sie viele historisch prägende Momente der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts miterlebt. Als Zehnjährige kam Hella Pick mit einem Kindertransport aus Wien nach London, wo sie heut…
 
Er hat den Fälschungsskandal um den SPIEGEL-Reporter Claas Relotius aufgedeckt, einen der größten Medienskandale der letzten Jahrzehnte. Dabei ist er selbst einer der bekanntesten Autoren des SPIEGEL: Juan Moreno. In seinem Nr. 1-Bestseller „Tausend Zeilen Lüge“ hinterfragt er auch den deutschen Journalismus. In seinem neuen Buch „Glück ist kein Or…
 
2009 wurde Wolfgang Rihms Monodram „Proserpina“ bei den Schwetzinger SWR Festspielen uraufgeführt. Aus diesem Anlass sprach der Komponist in SWR2 Zeitgenosen über das Komponieren und das Komponist-Sein: Welche Rolle spielt ein Komponist in der modernen deutschen Gesellschaft im Vergleich zu früheren Jahrhunderten, in welcher geistigen und philosoph…
 
Auf Schloss Hohentübingen thront Prof Ernst Seidl als Herr über unterschiedlichste Schätze: fragile Eiszeitkunst, UNESCO Weltkulturerbe, ein Rekord-Riesenweinfass mit Guinness-Eintrag oder das Schlosslabor, wo die DNA entdeckt wurde. Über 70 Sammlungen gehören zum MUT, dem Museum der Universität Tübingen. Mit Verve und Expertise arbeitet der profil…
 
Während 1989 in Berlin die Mauer fiel, war die Journalistin Petra Gerster auch an einer Revolution beteiligt. Sie gehörte zum Gründungsteam von „ML-Mona Lisa“, des ersten bundesweiten TV-Frauenmagazins. Qualitätsjournalismus und feministisches Engagement waren seither ihre Markenzeichen, die sie später als Anchorwoman zum Heute-Journal führten. Als…
 
Mehr Hirn und weniger Hysterie – das fordert der Kabarettist, Moderator, Promi-Imitator und Autor Florian Schroeder in seinem neuesten Buch. Auf der Bühne und in seinen Texten setzt sich der 1979 in Lörrach geborene Künstler mit den menschlichen Abgründen auseinander und hat keine Scheu davor, sich unbeliebt zu machen. Unbeliebt ist er unter andere…
 
Er hat den Klimawandel erforscht, war an den Berichten des Weltklimarats IPCC beteiligt und wurde für seine Arbeit mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet: Hans von Storch lebt für die Wissenschaft, warnt aber auch vor ihrem politischen Missbrauch, wenn junge Klimaschützer von Fridays for Future fordern "Follow the Science". "Wissenschaft produz…
 
„Ich erzähle nicht orientalisch, ich erzähle rafik-schamisch“, hat Rafik Schami selbst einmal über seinen Stil gesagt. In seinen Romanen, Kinderbüchern, Erzählungen und Essays vermittelt er ein facettenreiches Bild von Syrien, aber auch davon, was es bedeutet, als Exilschriftsteller in Deutschland eine neue Heimat zu finden. Immer dabei: Eine gute …
 
Die Debatte um die Rolle deutscher Diplomaten im Holocaust und ihre Karrieren nach 1945 machte Eckart Conze bekannt. Denn der Marburger Historiker führte das Herausgeber-Gremium der Studie an. Seither ist der Diplomatie- und Adels-Experte ein streitbarer Diskutant in den Medien – aktuell in der „Hohenzollern-Debatte“.…
 
Viele spannende, anregende Persönlichkeiten waren in 2021 zu Gast in „SWR2 Zeitgenossen“. Menschen, die Überraschendes, Nachdenkliches zu sagen hatten: Zum Beispiel die Umweltaktivistin Luisa Neubauer, die Theologin Margot Käßmann, die Schriftstellerin Nora Bossong, der Ballettdirektor John Neumeier, der Kulturwissenschaftler Klaus Theweleit oder d…
 
Als 1996 Judith Hermanns erster Erzählband „Sommerhaus, später“ erschien, interessierten sich Publikum und Kritik zunächst kaum für das Buch. Als das Debüt von Marcel Reich-Ranicki im Literarischen Quartett ausgiebig besprochen wurde, begann eine erstaunliche Literaturlaufbahn: Preise - darunter der Kleist-Preis und der Friedrich-Hölderlin-Preis - …
 
Ob in Georgien, Armenien oder auf dem Maidan in Kiew - als Journalistin berichtet Alice Bota über politische Protestbewegungen weltweit, bevorzugt allerdings aus Osteuropa. Besonders beeindruckt ist die Leiterin des Moskau-Büros der Zeitung DIE ZEIT von den Anführerinnen der Proteste in Minsk, die sie in ihrem Buch „Die Frauen von Belarus“ porträti…
 
„Das Leben an Flüssen muss neu gedacht werden“ - mahnt Cornelia Weigand, parteilose Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Altenahr, beim Staatsakt für die Opfer der Flutkatastrophe an. Mitte Juli waren bei den Überschwemmungen im Norden von Rheinland-Pfalz mehr als 130 Menschen getötet worden, tausende Häuser wurden zerstört. Die 50-Jährige ist seit…
 
Er fährt nur mit dem Rad zur Arbeit und hält sich beim Marathon fit: Stuttgarts Generalmusikdirektor Cornelius Meister. Mit 24 Jahren wurde der Hochbegabte Deutschlands jüngster Generalmusikdirektor am Theater Heidelberg. Seit 2018 ist er GMD des Stuttgarter Staatstheaters und ein international bekannter und gefragter Dirigent. Mit seiner Frau und …
 
Der Schriftsteller Karl-Heinz Ott ist diesjähriger Preisträger des renommierten Joseph- Breitbach-Preises. Karl-Heinz Ott wurde 1957 im baden-württembergischen Ehingen geboren, besuchte ein katholisches Internat und studierte Philosophie, Germanistik und Musikwissenschaft. Er war unter anderem Dramaturg am Theater in Freiburg, Basel und Zürich, hat…
 
Gunter Demnig arbeitet seit etwa einem halben Jahrhundert als Künstler, hat einen Faden von der Kassler documenta zur Biennale in Venedig gezogen und eine Farbspur von Köln nach Paris, doch bekannt ist er nur für ein einziges Werk: Die „Stolpersteine" zur Erinnerung an NS-Opfer in Europa, das wohl größte dezentrale Mahnmal der Welt.…
 
Mirna Funk polarisiert: Sie schreibt über Sex, über ihr Leben als glückliche Single-Mutter, sie klärt über das moderne Judentum auf und studiert nebenbei Philosophie an der Humboldt-Universität. Zudem ist sie Autorin zweier Romane und zahlreicher Artikel. Mirna Funk wuchs als eine der wenigen Jüdinnen in der DDR auf. In Berlin lebt sie noch heute m…
 
"Ansteckend streitlustig" fand sie die Wochenzeitung "Die Zeit". Viele ihrer "taz"-Kommentare belegen das, ebenso die Bücher über Amerika, Afrika und das Innenleben der Berliner Republik. Bettina Gaus beobachtet seit vielen Jahren die Umbrüche in der Welt - und in den Medien. Was von diesem Talent in den Familien-Genen liegt, was in der Zeit als Ko…
 
Es ist noch immer ungewöhnlich, dass Frauen unter den Architekten in der ersten Reihe stehen. Die isländische Architektin Jórunn Ragnarsdóttir gehört zu denen, die das geschafft haben. Die Arbeiten die sie im erfolgreichen Stuttgarter Büro Lederer Ragnarsdóttir Oei mitverantwortete, sind vielfach preisgekrönt. Es entstanden herausragende Bauten, di…
 
Als Hanns-Josef Ortheil 1951 geboren wurde, war auf tragische Weise klar, dass er etwas zu erzählen hatte. Seine Eltern erlitten vor seiner Geburt den Verlust von vier Kindern. In der tieftraumatisierten Familie lernte Hanns-Josef Ortheil das Schreiben vor dem Sprechen, Musik war die Sprache zwischen ihm und der stumm gewordenen Mutter. Über 70 Büc…
 
Ariane Müller steht auf der Bühne, seit sie 15 ist. Als Musikerin, Komikerin und Entertainerin, die auch komponiert und textet: Ariane Müller aus Ulm. Im vorigen Jahr hat sie den Deutschen Kleinkunstpreis in der Kategorie Chanson gewonnen, als eine Hälfte des weiblichen Duos „Suchtpotenzial“.
 
Die Tänzerin, Choreografin und Opernregisseurin Sasha Waltz zählt zu den bedeutendsten zeitgenössischen Künstlerinnen. Ihren ersten Tanzunterricht erhielt sie im Alter von fünf Jahren. Anfang der 1990er-Jahre entstanden erste choreografische Arbeiten. Sasha Waltz gründete zusammen mit Jochen Sandig 1993 die Compagnie „Sasha Waltz&Guests“.…
 
Mit „Freitagnacht Jews“ hat Daniel Donskoy Schlagzeilen gemacht. In der ersten jüdischen Late-Night-Show Deutschlands, spricht er mit seinen jüdischen Gästen über jüdisches Leben. Das ist nur eine Facette des 31-Jährigen: Er macht Musik, hat Schauspiel und Musical studiert. Dazu ist er ein echter Weltbürger: in Russland geboren, in Deutschland und …
 
Er hat über Fußball geschrieben, über Jimi Hendrix, berühmt aber wurde er vor allem als Theoretiker der Gewalt. Seit dem Erscheinen seiner bahnbrechenden Studie „Männerphantasien“ vor mehr als 40 Jahren beschäftigt sich der Kulturwissenschaftler Klaus Theweleit mit Killern und ihrer Lust am Töten.
 
"Ich bin eigentlich 24 Stunden am Tag Oberbürgermeister von Rostock", sagt Claus Ruhe Madsen. Der gebürtige Däne ist vor allem durch sein erfolgreiches Corona-Management bundesweit berühmt geworden. Dabei war der 49-jährige ehemalige Möbelunternehmer schon immer für unkonventionelle Lösungen bekannt. Dinge neu zu denken, gilt als sein Markenzeichen…
 
Géraldine Schwarz hat einen deutschen und einen französischen Großvater. Beide konnte sie nicht mehr persönlich zu ihrer Vergangenheit befragen. Aber als sie Geschichte studierte, begann sich Géraldine Schwarz für ihre eigene Familiengeschichte zu interessieren und hat sich auf Spurensuche begeben.
 
„Kunst muss wie Rock 'n' Roll sein“, sagt der in Wien geborene Künstler Gottfried Helnwein. Helnwein zählt zu den bekanntesten und auch zu den umstrittensten deutschsprachigen Künstlern der Nachkriegszeit. Seine hyperrealistischen Bilder zeigen oft verwundete und bandagierte Kinder oder er zeigt sich selbst. Der Held seines Lebens ist allerdings Do…
 
Estonia has long been known for its pioneering role in digitalisation, and the Baltic republic moved its citizens' services to the internet years ago. In "E-Estonia", as the country likes to call itself, almost all official matters can be handled from home with a few clicks. More than 3000 services - from public authorities and companies - can be h…
 
In der heutigen Ausgabe geht es um das spannende Thema Transhumanismus. Überzeugte Transhumanisten wie der Amerikaner Ray Kurzweil oder Google-Gründer Larry Page wecken in den Menschen tiefe Sehnsüchte aber auch Ängste. Im weitesten Sinne will der Transhumanismus den Menschen in eine Art Cyborg verwandeln, ihn also mit technischen Mitteln perfektio…
 
Kaum ein zeitgenössischer Schriftsteller schreibt so elegant, klug und sinnlich über das Reisen wie der 1966 in Frankfurt geborene Gentleman-Traveller Eckhart Nickel. Nickel, der mit seinem Roman „Hysteria“ für den Deutschen Buchpreis nominiert war, bereist naheliegende und weit entfernte Orte gleichermaßen, nutzt alle Verkehrsmittel stets in angem…
 
„Es ist immer an der Grenze“, sagt Max Hartung zu seinem Multi-Tasking. Der 31-jährige mehrfache Welt- und Europameister hofft in Tokio auf eine Medaille. Weil sein Sport Pandemie-bedingt Wettkampf-Pause hatte, trieb er sein Master-Studium voran und forcierte sein Engagement als Präsident des Vereins „Athleten Deutschland“.…
 
Nicole Fritz ist ein Glück für den Südwesten. Nun ist sie auf dem bisherigen Höhepunkt ihrer Karriere angekommen. In der Kunsthalle Tübingen zeigt sie eine Ausstellung der Performance-Künstlerin Marina Abramovic. Nicole Fritz arbeitete u. a. bei Sotheby's in London und an der Kunsthalle Baden-Baden, bevor sie den Posten der Gründungsdirektorin am K…
 
Loading …

快速参考指南

Google login Twitter login Classic login